03.01.2013 10:38 Kategorie: Abbrucharbeiten News

Realschule Karthause Koblenz

Abbruch von Fensteranlagen sowie Rückbau von Stahlbetonbrüstungen im Sägeverfahren

Die Realschule auf der Karthause ist ein Gebäudekomplex, der überwiegend in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts errichtet wurde.

Im Zuge der Gesamtmaßnahme ist vorgesehen, die Gebäudekörper energetisch zu sanieren sowie brandschutztechnische Anlagen auf den neusten Stand zu bringen.

Das Gebäude für den 1.BA ist ein recheckiger Baukörper mit einer Länge von ca 72,00 Meter und einer Breite von 18,50 Meter. Das Gebäude besitzt EG, 1.OG und 2.OG sowie einen Kriechkeller. Das Gebäude hat eine Gesamthöhe von ca 10,80 Metern.


Die Konstruktion des Gebäudes besteht aus einem Stahlbeton-Skelettbau mit vorgehängten Stahlbeton-Fertigplatten. 

Der Zustand der Beton-Fertigteile der Fassade ist im schlechten Zustand (Rost an den Stahlhalteteilen), dass eine Sanierung dieser Teile unwirtschaftlich macht und einer energetischen Sanierung im Wege stehen würde.

Im älteren Teil des Gebäudes besteht die Dämmschicht aus mineralisch gebundenem Holzfasergemisch. Im neuerem Teil besteht die Dämmung aus Polysteroldämmung.


Unsere Leistungen für dieses Bauvorhaben bestehen unter anderem aus:

  • Demontage und Abbruch der bestehenden Flachdachkonstruktion
  • Demontage und Abbruch der Betonvorhangfassade
  • Demontage und Abbruch der Bestandsfenster und Glasfassaden
  • Abbruch des Estrichs und Bodenbelag in einer Breite von ca 50 cm mittels sauberen Schnittes im Bereich der Neibrüstungen.